Flüchtlingshilfe Eggenstein-Leopoldshafen
Flüchtlingshilfe Eggenstein-Leopoldshafen

Herzlich willkommen!

auf den Seiten der Flüchtlingshilfe Eggenstein-Leopoldshafen. Es freut uns, dass Sie zu uns gefunden haben. Auf unseren Seiten möchten wir Ihnen uns und unsere Arbeit vorstellen. Nähere Informationen zu unserem Engagement finden Sie hier. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten können Sie dies gerne über unserer Kontaktseite tun. Viel Spaß beim Verweilen auf unseren Seiten wünscht Ihnen

 

Ihre Flüchtlingshilfe Eggenstein-Leopoldshafen.

Fußballturnier "Sei mein Nachbar" 2017 Fußballturnier "Sei mein Nachbar" 2017

30.09.2017 Fußballturnier "Sei mein Nachbar"

Wie schon letztes Jahr haben wir auch dieses Mal wieder am vom Jugendgemeinderat Ettlingen und dem Arbeitskreis Asyl Ettlingen veranstalteten Fußballturnier teilgenommen. Doch im Gegensatz zu letztem Jahr, in dem wir noch Probleme hatten eine komplette Mannschaft zusammen zu stellen, sind wir dieses Mal mit nahezu 30 Fußballern angereist! Dadurch konnten wir 3 starke Mannschaften anmelden und zusätzlich noch anderen Mannschaften aushelfen! Unsere Mannschaften trugen denn auch den passenden Namen Leo Lions 1, 2 und 3. Mit dieser geballten Fußballmacht sowie der tatkräftigen Unterstützung weiterer Fans und Helfer war es denn auch kein Wunder, dass wir den Pokal nach Hause holen konnten! Ganz herzlich dafür bedanken möchten wir uns bei Tim Hohler und Murad Kural, die die Jungs optimal vorbereitet hatten und bereits Wochen zuvor unter nicht immer ganz einfachen Bedingungen das Training leiteten! Euer Engagement in dieser Sache war einfach Klasse! Ebenso bedanken möchten wir uns bei allen, die dafür Sorge getragen haben, dass wir alle Spieler und Fans sicher zum Ettlinger Stadion und wieder zurückbringen konnten. Und jetzt hoffen wir, dass sich niemand eine Erkältung zugezogen hat, denn nach anfänglichen 24 Grad und Sonnenschein stürtze das Thermometer bei Nieselregen auf 14 Grad ab! Da wurden viele, die nur in kurzen Hosen und T-Shirt angereits waren kalt erwischt!

Tag der Begegnung Tag der Begegnung

23.09.2017 Tag der Begegnung

Schön entspannt und ungezwungen ging es bei unserem "Tag der Begegnung" am letzten Samstag in der Gemeinschaftsunterkunft am Schröcker Tor zu.
Bernd und Dieter von der Acoustic Mainstreet Band trugen maßgebend zu dieser lockeren und angenehmen Stimmung bei. Vielen Dank für diese tolle Unterstützung! Das hat richtig Laune gemacht! Bei afrikanischen Spezialitäten konnten sich Interessierte mit den Flüchtlingen austauschen und sich deren Unterkünfte ansehen. Einen lieben Dank geht an unseren Bürgermeister Bernd Stober, der sich neben einigen Vertreten aus dem Gemeinderat, wieder die Zeit nahm unsere Arbeit mit und bei den Flüchtlingen zu würdigen! Ebenso geht unser Dank an alle kirchlichen Vertreter, die anwesend waren und uns im Vorfeld auch wieder tatkräftig unterstützen. Insbesondere Herrn Lüttinger möchten wir an dieser Stelle nochmals danken. Ebenso danke an alle, die mit ihrem ehrenamtlichen Einsatz wieder dazu beigetragen haben, dass solche Veranstaltungen überhaupt möglich sind. Und ganz besonders herzlich möchten wir uns auch für die wirklich tolle Unterstützung seitens der Flüchtlinge bedanken!

Integration durch Arbeit Integration durch Arbeit

18.09.2017 Informationsveranstaltung Arbeitsmarktintegration von Flüchtlingen

Der beste Weg zur Integration, der bei uns untergebrachten Flüchtlinge ist die Vermittlung in ein regelmäßiges Arbeitsverhältnis. Unsere Flüchtlingshilfe engagiert sich hier bereits seit einiger Zeit. Der persönliche Aufwand hierbei ist jedoch relativ hoch. Umso mehr freuen wir uns über die Zusammenarbeit mit unserem örtlichen Handwerker- und Gewerbeverein sowie unserer Gemeindeverwaltung bei diesem wichtigen Thema. Die Informationsveranstaltung richtete sich insbesondere an interessierte Betriebe, es war jedoch jeder herzlich eingeladen, der sich zu diesem Thema informieren möchte. Für die arbeitsrechtlichen Fragen konnte der Handwerker und Gewerbeverein einen Experten der Arbeitsagentur Karlsruhe-Rastatt gewinnen. Die Anwensenden Vertreter unserer örtlichen Unternehmen sind  an der Einstellung von Flüchtlingen auch wirklich interessiert, da es nicht nur im handwerklichen Umfeld einen hohen Bedarf an Arbeitskräften gibt, dieser jedoch kaum noch mit einheimischem Nachwuchs befriedigt werden kann. Wir können an dieser Stelle nur den selben Rat abgeben, den wir auch den Anwensenden mitgegeben haben. Wenden Sie sich an uns oder an die Gemeindeverwaltung. Da wir uns direkt mit den bei uns untergebrachten Flüchtlingen beschäftigen, können wir mit unter recht gut einschätzen, wer speziell für ihre offenen Stellen in Frage kommen könnte. 

Dank an alle Spender Dank an alle Spender

02.07.2017 Dank an alle Spender!

Heute möchten wir uns an dieser Stelle mal bei allen Spendern und Unterstützern der Flüchtlingshilfe bedanken, die uns aktiv oder auch im Stillen im Hintergrund unterstützen. Die Anteilnahme an unserer Arbeit und damit am Schicksal der in unserer Gemeinde untergebrachten Flüchlinge ist wirklich erstaunlich und spornt uns in unserer Arbeit immer wieder an auch wenn es manchmal sicher nicht ganz einfach ist, wenn man mit den Einzelschicksalen der Menschen konfrontiert wird. Stellvertrend für alle, die uns in den letzten Monaten gespendet haben, möchten wir Herrn Bernhard Derr für seine wirklich großzügige Geldspende danken! Wir versprechen allen Spendern das uns so zur Verfügung stehende Geld sinnvoll einzusetzen!

Straßenfest Eggenstein 2017 Straßenfest Eggenstein 2017

25.06.2017 Straßenfest Eggenstein

Heute durften wir gemeinsam mit einigen der in unserer Gemeinde untergebrachten Flüchtlinge gemeinsam mit Mario Schönleber jeden Stand auf dem Straßenfest besuchen. Unsere Flüchtlinge erhielten dann überall einige Kostproben der von den jeweiligen Vereinen angeboten Speisen. Absicht dahinter war, die Flüchtlinge mit typisch deutschem Essen bekannt zu machen. Von Dampfnudeln über Maultaschen, Bratwurst bis zu Heringsbrötchen war vieles dabei, was den Flüchtlingen so noch nicht bekannt war. Insofern hat sich dieser Exkurs nicht nur kulinarisch gelohnt. Auch wurden hier wieder neue Bewohner mit Alteingesessenen zusammengebracht. So funktioniert gelebte Integration! Für die Idee, sowie die Organisation bedanken wir uns nochmals ganz herzlich bei Mario Schönleber und allen Vereinen, die uns überall herzlich empfangen haben!

B2Run Karlsruhe B2Run Karlsruhe

20.06.2017 B2Run Karlsruhe

Heute durften wir auf Einladung der DAK Karlsruhe am neunten B2Run in Karlsruhe teilnehmen. Unsere 10 Läufer, davon 9 Bewohner aus der Kombianlage am Schröcker Tor, erhielten dazu DAK Lauftrikots spendiert. Alle unsere Läufer haben wirklich sehr gut abgeschnitten und dies ohne vorheriges Training! Der Tag hat allen viel Spaß gemacht! Allen Beteiligten nochmals herzlichen Dank für ihr Engagement! Insbesondere danken möchten wir Thomas Delay, der alles für uns organisiert hat.

Innenhof Kruppstraße Innenhof Kruppstraße

06.06.2017 EnBW-Macherbus

Unsere Gemeinde hat die einmalige Chance beim von der EnBW ausgeschriebenen Wettbewerb "EnBW-Macherbus" den ersten Platz zu belegen und dadurch Unterstützung bei der Neugestaltung des Innehofes in der neuen Wohnanlage in der Kruppstraße zu erhalten.

 

Wir halten das für eine ganz tolle Chance und würden Sie deshalb bitten mit einem einfachen Klick diese Idee zu unterstützen! Weitere Infos gibt es bei der Gemeinde unter "Klicken für unsere Gemeinde" oder Sie gehen direkt zum EnBW Macherbus und klicken für uns und unsere Gemeinde! Vielen Dank!

Ökumenischer Festabend Mai 2017 Ökumenischer Festabend Mai 2017

19.05.2017 Ökumenischer Festabend

Heute nahmen einige von uns auf Einladung der evangelischen und katholischen Kirchengemeinden Eggenstein-Leopoldshafen und Neureut an einem ökumenischen Festabend anläßlich des diesjährigen Reformationsjubiläums teil. Der Abend bot uns die Möglichkeit im Rahmen eines Workshops zum Thema Flüchtlinge bzw. Flüchtlingshilfe nochmals für uns und unsere Arbeit zu werben. Mit den zahlreichen Teilnehmern in unserem Workshop konnten wir unsere aktuellen Erfahrungen austauschen und sicherlich den einen oder die andere für unsere Arbeit gewinnen. An die Kirchengemeinden nochmals vielen Dank für die Einladung und den insgesamt wirklich gelungenen Abend!

Kochen Mai 2017 Kochen Mai 2017

17.05.2017 Integration geht durch den Magen...

Frei nach diesem Motto haben unsere Mitstreiterinnen Astrid und Vera gehandelt:
Am 17.05. wurde unseres erstes "interkulturelles Kochen" am Schröcker Tor veranstaltet. Nach kurzer Überlegung stand fest, daß wir Gulasch, selbsthergestellte Spätzle, einen bunten Salat und als Dessert eine Jogurtspeise mit frischen Beeren anbieten. Bei nur zwei Vorangemeldeten, gingen wir zuerst ein bißchen traurig ans Werk, aber es zeigte sich doch sehr schnell, daß die Anzahl der mitwirkenden und helfenden Flüchtlingen weitaus größer war. Und sobald die ersten Handgriffe getätigt waren und es zu brutzeln und riechen begang, war die Küche voll mit fleißigen Händen. Es wurde geschnippelt, gekocht, erzählt und viel gelacht. Zum Schluß saßen wir mit über 30 Menschen gemeinsam beim Essen und Genießen am Tisch. 
So konnten wir den neuen Mitbürgern einige Eigenheiten der deutschen Küche näherbringen und sind voller Erwartung über die Kochanregungen, die wir von ihnen kennenlernen können. Ein Termin dafür steht schon fest: Gleich nach dem Ramadan.

 

Noch ein Dankeschön an Petra und Bernd für die Unterstützung.

 

Über weitere Teilnehmer würden uns jederzeit freuen! Falls Interesse an einem solchen interkulturellen Austausch besteht, melden Sie sich bitte bei vera.zimmermann@fluechtlingshilfe-egg-leo.de.

Kombianlage April 2017 Kombianlage April 2017

08.04.2017 Pflanzaktion am Schröcker Tor

Heute fand unter Koordination und Initiative unserer Mitstreiterin Christina Beier eine große Baum- und Buschpflanzaktion in der Kombiunterbringung am Schröcker Tor statt! Unter Mithilfe der Firma Werner Westenfelder GmbH Garten- und Landschaftsbau, die die Aktion auch durch Materialspenden unterstützte, sowie zahlreicher Helfer unter den Bewohnern der Kombianlage gelang es das noch sehr brach darliegende Außengelände merklich aufzuwerten! Die Aktion wurde zudem finanziell durch unsere Gemeinde  sowie durch Ihre Spenden unterstützt.

Linkenheim Februar 2017 Linkenheim Februar 2017

15.02.2017 Flüchtlingshilfetreffen Linkenheim

Herr Nagel, Integrationsbeauftragter der Gemeinde Linkenheim-Hochstetten hat uns und weitere Flüchtlingshilfen und Arbeitskreise der nördlichen Hardt zum offenen Austausch über bisher gemachte Erfahrungen - auch die in der Praxis -, eingeladen.
Wir haben festgestellt, daß die anderen ehrenamtlichen Helfern in ihrem jeweiligen Wirkungskreis fast nahezu die gleichen Angebote haben wie wir hier in der Flüchtlingshilfe Eggenstein-Leopoldshafen. Das Engagement ist unbeschreiblich... Umso interessanter wird es für Alle, daß wir uns bei Problemen und besonderen Anliegen gegenseitig bei unseren "Nachbarn" Hilfestellungen einholen können.
Wichtig ist- wie auch bei den geflüchteten Menschen, die mittlerweile bei uns in den Gemeinden wohnen- , daß wir uns kennenlernen und miteinander reden.
Es war ein gelungenes Treffen mit vielen weiterbringenden Informationen, die wir sicherlich gut einbringen werden.
Danke für die Einladung und die gute Idee, die dahintersteckt. Wir freuen uns auf ein baldiges erneutes Miteinander.

Nähwerkstatt Februar 2017 Nähwerkstatt Februar 2017

13.02.2017 Unsere Nähwerkstatt

Die Flüchtlingshilfe Eggenstein-Leopoldshafen hat zusammen mit dem Freundeskreis Asyl Karlsruhe e.V. (FKA) eine Nähwerkstatt in den Räumen im Pfarrhaus St. Albert Magnus, eingerichtet. 
An dieser Stelle einen herzlichen Dank an die katholische Kirchengemeinde Eggenstein-Leopoldshafen und Herrn Pfarrer Lüttinger.
Das Patenschaftsprogramm "Menschen stärken Menschen" vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend unterstützt und fördert solche Projekte.
In der "Schneiderei", geleitet von der Bekleidungsingenieurin Claudia Slepika vom FKA geht es geschäftig zu: Es rattern die Maschinen, am großen Tisch wird zugeschnitten, es wird gelacht und viel erzählt.... Zwei Meisterinnen im Schneiderhandwerk helfen als Paten regelmäßig den teilweise unerfahrenen geflüchteten und hier lebenden Menschen. 
Die Paten leisten hier einen sehr wichtigen Beitrag zur gelingenden Integration: Ein persönlicher Kontakt auf Augenhöhe ermöglicht es, voneinander zu lernen und längerfristige Beziehungen oder Freundschaften aufzubauen. Durch den direkten Austausch und das Entdecken von Gemeinsamkeit und Unterschied lernen sich beide Seiten kennen und schätzen und profitieren voneinander. Gerade die freundschaftliche Beziehung zu Einheimischen ermöglicht Flüchtlingen das Gefühl gesellschaftlicher Akzeptanz. Das wird hier gelebt, das spürt man...
Und das i-Tüpfelchen zum Schluß:
Hin und da kommt ein Engel mit Essen für alle vorbeigeschneit. Das nennen wir einen guten Weg für die Zukunft!

Neujahrsempfang Januar 2017 Neujahrsempfang Januar 2017

15.01.2017 Neujahrsempfang der Gemeinde Eggenstein-Leopoldshafen

Auf dem heutigen Neujahrsempfang der Gemeinde wurde neben vielen erfolgreichen Sportlern und kulturell engagierten Personen in unserer Gemeinde auch unsere Flüchtlingshilfe geehrt. Stellvertrend für alle unsere Helferinnen und Helfer nahm unsere Delegation die Ehrung dankend entgegen. Mit dabei waren auch zwei Flüchtlinge, die sich ebenfalls bereits aktiv in unserer Flüchtlingshilfe enagieren.

Hier finden Sie uns

Im ehemaligen Rathaus

Leopoldstraße 40
76344 Eggenstein-Leopoldshafen

Unsere Sprechzeiten

Dienstag16:00 - 18:00
Donnerstag16:00 - 18:00

Informationen der Gemeinde

 

Weitere interessante Informationen zum Thema Asyl und Flüchtlinge finden Sie auch auf den Seiten der Gemeindeverwaltung. 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Flüchtlingshilfe Eggenstein-Leopoldshafen